#1 Deutscher Hochzeitskongress & rhein-weiss in Köln

Wie die Zeit vergeht… Eigentlich wollte ich den Post direkt nach dem Wochenende (25.10 und 26.10) schreiben und posten. Taufrisch und noch voller Emotionen… Dann kam der Alltag dazwischen, einige Termine und schnell noch eine Grippe und jetzt sind schon wieder fast 2,5 Wochen rum, nachdem die liebe Sandra von chocolate valley und ich in Köln auf dem 1# deutschen Hochzeitskongress waren und die rhein-weiss besucht haben. Der Kongress war an einem Samstag, die Messe an einem Sonntag, somit mussten wir natürlich an einem Freitag anreisen um noch ein bisschen was von Köln mitzunehmen. Und das haben wir auch… Ich glaube bei Törtchen Törtchen waren es Macarons & Pralinen, bei Dehly & deSander ein leckeres Stück Kuchen und kurz vor der Heimfahrt am Sonntag noch mal eine Kleinigkeit bei Törtchen Törtchen. Also ja, wir haben einiges von Köln gesehen. 🙂 Ach stimmt, da gibt es ja auch noch den riesengroßen Dom. Ja, den haben wir natürlich auch gesehen. U-Bahn sind wir auch gefahren, war neu für uns, gibt es ja in Heidelberg nicht. War interessant, gell Sandra? 😉

Aber jetzt mal zum wesentlichen. 1# Deutscher Hochzeitskongress in Köln. Schön wars! Viele viele tolle Menschen aus ganz Deutschland haben wir kennengelernt. Wir haben Leute getroffen, die wir bisher nur von Facebook oder Instagram kannten. Sehr interessant sag ich euch, plötzlich vor den Personen zu stehen, mit Ihnen zu sprechen und ihnen zu sagen, dich kenn ich, ich weiß (fast) alles über dich – Facebook machts möglich – aber du kennst mich nicht! Im ersten Moment immer etwas seltsam, aber die meisten sind das wohl schon gewohnt. So ist das eben in der Branche, glaube ich.

Die Teilnehmer des Hochzeitskongress hatten die Möglichkeit vielen sehr interessanten Menschen zuzuhören und somit vielleicht auch das Ein oder Andere von ihnen zu lernen. Da war zum Beispiel die sehr sympathische Nadia Meli von Nadia Meli Photography, die über die „Marke Ich“ gesprochen hat, oder aber auch die liebe Kat von Rock n Roll Bride, Matthew Robbins aus NY von Matthew Robbins Design, der schon jahrelang mit Martha Stewart zusammenarbeitet. Die liebe Johanne von noni und noch einige andere netten Damen und Herren.

rhein-weiss

Die rhein-weiss ist eine Hochzeitsmesse, wie ich sie bisher nicht kannte. Sie ist einfach ganz anders als alle anderen Messen, die ich bisher besucht habe. Die rhein-weiss ist so liebevoll gestaltet, so unstressig, so gar nicht hektisch, so interessant und vor allem aber macht sie Spaß. Es macht Spaß dort als Besucher zu sein und alles zu entdecken. Das Bauwerk selbst ist schon eine sehr coole Location. Dort wird nämlich einfach jeder und alles in eine „Schublade“ gesteckt. Ist blöd denkt ihr? Nein, in dem Fall gar nicht! In den einzelnen „Schubladen“, wurden nämlich verschiedene Hochzeitskonzepte von der Agentur Sagt Ja präsentiert. Von der Sommerpoesie in Pastellfarben, bis zum quitschbunten Frida Kahlo Konzept, hin zum Rustic / Vintage / Lavendel Konzept und dem nicht zu vergessenen Cotton Club Konzept gab es für jedes Brautpaar bestimmt das Passende. Welches Konzept mich am meisten beeindruckt hat, werdet ihr gleich unten an den Fotos sehen.

Toll war auch Matthew Robbins beim „Flower Design“ zuzuschauen. Er hat nämlich live und in Farbe, direkt vor mir verschiedene Blumenbouquets gebunden… Das ging zack zack zack, hier ne Blume, da ne Blume und et voilà – fertig ist der Strauß! Großartig sag ich euch.

Sandra hat an diesem Tag die Kamera übernommen und gefühlte 1000 Bilder geschossen. Da die Vielzahl an Bildern leider den Rahmen sprengen würde, habe ich einige – immer noch sehr viele – Bilder für euch rausgesucht:

 

Ladies and Gentleman „The Cotton Club“

IMG_8757IMG_8759IMG_8762IMG_8764IMG_8765IMG_8767

 

Flower Design by Matthew Robbins

IMG_8846IMG_8876IMG_8848IMG_8908IMG_8903IMG_8894IMG_8899IMG_8928IMG_8920IMG_8932

Weitere Impressionen der rhein-weiss: